24. Oktober 2016 Ottawa, Ontario: VMS Rehab Systems, Inc. gab heute bekannt, dass BioPharmcor Sp z o.o., die polnische Niederlassung ihrer Arzneimittelstelle für Generika BioPharmcor B.V., eine Absichtserklärung mit einem Privatinvestor unterzeichnet hat, um 4,5 Mio. PLN  (1.125 Mio. USD) der 9% Wandelanleihen des polnischen Unternehmens mit einer Laufzeit von 3 Jahren zu erwerben. Die Transaktion soll in 30 Tagen abgeschlossen sein.

Bis zum heutigen Datum hat die polnische BioPharmcor Einheit mehr als 8 Mio. PLN (2 Mio. USD) an Betriebskapital beschafft, um die Arzneimittel-Entwicklungsprogramme von BioPharmcor zu unterstützen. Der anstehende Zufluss von neuem Investitionskapital wird BioPharmcor bei der Durchführung der klinischen Studien für sein generisches Arzneimittel Tadalafil, ein Erstmedikament bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) und benigner Prostatahyperplasie (BPH) unterstützen. Bei den klinischen Studien wird das Generikum Tadalafil von BioPharmcor mit dem von Eli Lilly & Co. hergestellten Marken-Referenzprodukt Cialis® auf Bioäquivalenz getestet.

2014 investierte VMS Rehab Systems, Inc. mit dem Kauf des Pharmazieunternehmens BioPharmcor Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau in die Sparte der generischen Arzneimittel.  Die Arzneimittelstelle des Unternehmens wurde daraufhin in das Unternehmen BioPharmcor B.V. mit Sitz in Amsterdam eingegliedert. Die kanadische Einheit BioPharmcor Inc. wurde 2016 gegründet, um die Arzneimittelformulierungsprogramme des Unternehmens in Verbindung mit Kabs Laboratories aus St. Hubert im kanadischen Quebec zu fördern.

Als Hersteller und Vertreiber von Home-Healthcare-Produkten wurde VMS Rehab Systems, Inc. 1998 gegründet und hat sein Hauptquartier in Ottawa, in Kanada. Das Unternehmen verfügt über Niederlasssungen in Amsterdam und Warschau. Die Aktien von VMS Rehab Systems, Inc. sind am US OTC Pink Current Market gelistet (Symbol: VRSYF).

ZUKUNFTSORIENTIERTE INFORMATIONEN
Einige der in dieser Pressemitteilung gemachten Angaben sind zukunftsorientierte Informationen. Die Angaben beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen. Werden dabei das Wort „werden" sowie ähnliche Ausdrücke und Angaben, die sich nicht auf die Vergangenheit beziehen, verwendet, dann wird damit beabsichtigt, zukunftsorientierte Informationen bereitzustellen, die auf aktuellen Annahmen des Unternehmens hinsichtlich Ergebnis und zeitlichem Ablauf solch zukünftiger Ereignisse basieren. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen. Aus verschiedene Annahmen und Faktoren werden häufig bestimmte Rückschlüsse gezogen und zukunftsorientierte Informationen werden für Prognosen herangezogen. Solche Annahmen und Faktoren basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung stehen. Die in vorliegender Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Informationen wurden zum Datum der Veröffentlichung erstellt. Das Unternehmen ist, außer wenn dies von geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben wird, weder aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder sonstigem, nicht dazu verpflichtet, solche zukunftsorientierten Informationen zu aktualisieren oder zu ändern. Aufgrund der entsprechenden Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, sollten die Investoren kein absolutes Vertrauen in zukunftsorientierte Informationen haben. Die oben gemachten Angaben definieren zukunftsorientierte Informationen klar und deutlich.